Kinderfeuerwehr im Monat Mai schwer aktiv

Praeventionsprogramm bei der Polizei_4Im Monat Mai war unsere Kinderfeuerwehr schwer aktiv. Am 1. Mai hatten unsere Kleinsten ihren großen Auftritt auf dem traditionellen Maifest. Mit einer Verkehrsunfallübung zogen sie die Blicke auf sich und erhielten im Anschluss Beifall für ihren tollen Auftritt. Schon am 4. Mai ging es weiter - wie auch schon im letzten Jahr durfte sich die Kinderfeuerwehr Viernheim auf dem Maimarkt in Mannheim präsentieren. Unter dem Motto "Unser Schulterschluss für Ihre Sicherheit" repräsentierte die Kinderfeuerwehr nicht nur sich selbst, sondern stellvertretend alle Kinder die in unseren Hilfs- und Rettungsorganisationen zu Hause sind. Gerade die Vorführungen ließen sich viele Besucher des Maimarktes nicht entgehen.

Brand in Weinheimer Straße

Dachstuhlbrand Weinheimer Strasse_4Möglicherweise eine brennende Zigarettenkippe hat in der Nacht zum Sonntag den Brand eines Balkons in der Weinheimer Straße ausgelöst. Das teilte das Polizeipräsidium Darmstadt gestern auf Anfrage des "Südhessen Morgen" mit. Der Sachschaden belaufe sich nach neuen Schätzungen der Heppenheimer Kripo auf rund 100 000 Euro. Nach wie vor unbewohnbar ist nach Angaben der Beamten das von dem Feuer unmittelbar betroffene Appartement des Mehrfamilienhauses. Die Betroffenen hätten umquartiert werden müssen. Alle anderen Personen seien mittlerweile wieder in ihre Wohnungen zurückgekehrt. Die insgesamt elf Bewohner hatten sich in der Brandnacht rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Es wurde niemand verletzt.

Maifest ein voller Erfolg

Einen Brand der besonderen Art - den Durst zahlreicher Besucher - mussten die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr gestern beim Maifest bekämpfen. "Es sind alle Mann im Einsatz, dazu kommen einige Freunde des Technischen Hilfswerks und aus dem Bekanntenkreis. Deshalb musste trotz des großen Andrangs niemand Hunger oder Durst leiden", lobte Standbrandinspektor Helmut Büchler das Engagement der Helfer. Auch der Wettergott hatte ein Einsehen und hielt die Regenschleusen geschlossen.

Erneut größerer Brand im Industriegebiet

Brennt Unrat Industriestrasse_7Um 03:50 Uhr wird die Feuerwehr Viernheim zu einem Containerbrand in die Industriestraße gerufen. Schon auf der Anfahrt zum Gerätehaus stellen einige Einsatzkräfte fest, dass es sich um einen größeren Brand im Aussenbereich einer Lagerhalle handelt. Sofort wird nochmals Vollalarm für die Feuerwehr Viernheim ausgelöst und ein Löschzug zur Unterstützung von der Feuerwehr Weinheim dazugerufen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlagen die Flammen knapp 10m in den Nachthimmel. Nach erster Lageerkundung steht fest, dass im Aussenbereich Holzpaletten, zwei Überseecontainer sowie größere Mengen an Unrat brennen. Außerdem besteht die Gefahr, dass sich das Feuer in eine angrenzende Lagerhalle ausbreitet. Mit einem B-Rohr und C-Rohr kann der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Die angrenzende Lagerhalle wird durch einen Trupp unter Atemschutz durchsucht. Hier ist nichts festzustellen.

Fahrzeugbrände halten Feuerwehr in Atem

LKW Brand_3Um 19.04 Uhr alarmierte die Leitstelle Bergstraße, Polizei, Feuerwehr und Johanniter Unfallhilfe wegen eines LKW-Brandes in der Fritz-Haber-Straße. In Brand geraten war ein abgestellter und verschlossener Lastkraftwagen, dessen Anhänger mit Heu beladen war. Durch starke Rauchentwicklung gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig. Hinzu kam, dass die Ladung von “innen her” brannte und somit schwer zu bekämpfen war. Mit einem aus dem Bestand des Viernheimer Bauhofes angeforderten Radladers konnte die Fracht auseinander geschoben werden um an die Brandnester herbei zu kommen. Zwei laute Knallgeräusche die Nachbarn vernahmen, stammen allem Anschein nach von platzenden Reifen des Aufliegers.