Brennt Asphaltfräse am Viernheimer Dreieck

Brennt Baumaschine A6_3Um 07:26 Uhr (15.10.2013) wird die Feuerwehr Viernheim in den Baustellenbereich am Viernheimer Dreieck gerufen. Dort ist bei Bauarbeiten eine Asphaltfräse in Brand geraten. Ingesamt kommen 6 Fahrzeuge der Feuerwehr zum Einsatz. Mit einem C- und Schaumrohr wird das Feuer bekämpft. Ingesamt werden 12000l Wasser benötigt und ca. 150l Schaummittel. Hierbei kommt der AB-Tank (10000l Wassertank) zum Einsatz, der im letzten Jahr von der Feuerwehr Viernheim angeschafft wurde und insbesondere bei Einsatzlagen ohne ausreichende Wasserversorgung zum Einsatz kommt.

Gebäudebrand in der Weinheimer Straße

Wohnungsbrand Weinheimer Straße_4Um 17:42 Uhr wird die Feuerwehr Viernheim zu einem Gebäudebrand in die Weinheimer Straße gerufen. Nach erster Erkundung brennt es zwischen dem 1. Obergeschoss und dem Dachgeschoss. Ein Trupp unter Atemschutz  und einem C-Rohr erkundet während des Erstangriffes die Wohnung von innen. Über die Drehleiter wird parallel dazu ein Aussenangriff gefahren, über den das Feuer auch unter Kontrolle gebracht wird. Eingesetzt werden ein C-Rohr (sowie ein B- und ein Wenderohr, welche aber nur in Bereitschaft bleiben). Da sich der Brand teilweise in Dämmmaterial gefressen hat, wird im weiteren Verlauf des Einsatzes Teile des Daches abgedeckt, um eine Rückzündung auszuschließen. Hierbei kommt die Wärmebildkamera der Feuerwehr Viernheim zum Einsatz. Verletzt wird nach ersten Angaben niemand, trotzdem stehen während des gesamten Einsatzes zwei Rettungswagen zu Absicherung bereit. Über die Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden.

Hilfe über Grenzen hinweg

Hilfsaktion Ungarn_1"Das Ehrenamt kann nicht hoch genug anerkannt werden", würdigte Erster Stadtrat Jens Bolze die gemeinsame Aktion von Freiwilliger Feuerwehr und Malteser Hilfsdienst. Diese wollen - in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Viernheimer Hilfsorganisationen (AVH) - ihren Kollegen in Budapest ungefähr 60 Brandschutzanzüge aus ihrem Fundus übergeben.

Am Donnerstagabend trafen sich die Beteiligten mit der Presse, und schon gestern Morgen ging es los: 1000 Kilometer bis nach Budapest. Zwei Wagen bilden den Transportkonvoi, einer von der Freiwilligen Feuerwehr, der andere von den Maltesern. Rund zehn Stunden rechnen sie für die Reise ein.

Kommentar zur Einsatznummer 187

Übergriffe auf Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst sind zwar in Viernheim eher selten, nehmen jedoch stetig jedes Jahr zu. Leider belegen dies gerade kürzlich eingetretene Fälle in der Region:

  • Rettungsdienstmitarbeiter wird auf einer Party von Jugendlichen angegriffen.
  • Hubschrauberbesatzung wird nach Landung von Schaulustigen verbal angegangen und im weiteren Verlauf getreten

Genauso im gestrigen Fall bei dem der Löschzug der Feuerwehr Viernheim verbal angegangen und schließlich mit einem Korkenzieher bedroht wird. Meistens sind Alkohol und andere Rauschmittel mit ein Grund für den auslösenden Faktor, aber auch der normale Mitbürger wird schnell mal über das Maß beleidigend, wenn ihn ein Rettungsfahrzeug im normalen Alltag stört, weil gerade mal ein Menschenleben gerettet werden muss oder andere wichtige Aufgaben der Feuerwehr zu erledigen sind.

Kinderfeuerwehr auf den Spuren von Harry Potter

Freizeit 2013_26Die diesjährige Wochenendfreizeit (06.09. - 08.09.2013) der Kinderfeuerwehr fand wie im letzten Jahr auf dem Hohenloher Hof im Odenwald statt. Das Wochenende stand unter dem Thema "Harry Potter". Am Freitag fanden sich alle Zauberlehrlinge gegen 15 Uhr am Gleis 9 3/4 in der Feuerwache Viernheim ein. Nachdem das ganze Gepäck verladen war, konnte die einstündige Anfahrt mit dem Zauberzug ohne Probleme hinter sich gebracht werden. Vor Ort erwartete unsere Kleinsten bereits der "sprechende Hut" aus Harry Potter, welcher die Zimmerbelegung bekannt gab und die Hauslehrer (Ausbilder) zuteilte.